Maria Sournatcheva

Göttinger Symphonie Orchester

Ltg. Christoph-Mathias Mueller

Verlag/Label: Musikproduktion Dabringhaus und Grimm

MDG 901 1947-6

Werke von Valery Kikta,

Andrey Rubtsov und Andrey Eshpai

Der Anfang erinnert nicht von ungefähr an den Beginn von Strawinskys »Sacre«: Wie improvisiert verliert sich die Solo-Oboe in einer verträumten Melodie… Und passender könnte der Auftakt zur Debüt-SACD von Maria Sournatcheva nicht ausfallen: Folkloristische Elemente durchziehen das Programm, das Werke Moskauer Komponisten aus drei Generationen umfasst. Mit dem Göttinger Sinfonieorchester unter der Leitung von Christoph-Mathias Mueller steht der jungen Preisträgerin des ARD-Wettbewerbs ein überaus kompetentes Ensemble zur Seite, dessen Hingabe zur slawischen Musik unlängst mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet wurde.

»Die in Deutschland lebende Oboistin Maria Sournatcheva meistert die anspruchsvollen Soloparts brillant, das Göttinger Orchester überzeugt mit üppigen Klangfarben.« (Fono Forum, Juni 2016)